Reiseversicherung Hanse Merkur

Im Stadtteil La Paz, etwa 10 Minuten mit dem Taxi oder dem Mietwagen von der Plaza del Charco entfernt, liegt der herrliche botanische Garten mit über 6.000 exotischen Bäumen und Pflanzen aus der ganzen Welt.
Erstmal wurde ein botaniosche Garten von König Carlos III. im Jahre 1788 auf dem spanischen Festland angelegt. Pflanzen, die bei Expeditionen in die Neuen Welt mitgebracht wurden, sollten dort verpflanzt und gezüchtet. Allerdings erwies sich der spanische Winter als zu kalt und die Pflanzen gingen ein, so dass das Projekt aufgegeben werden musste. Dies war dann das große Glück von Puerto de la Cruz, in dessen perfekten Klima die Pflanzen und Bäume prächtig gedeihen konnten.

In dem 60.000 Quadratmeter großen Park sind so wunderbare Exponate wie der „Betrunkene Baum“ (Palo Borracho), der „Wurst-Baum“ (Arbol de las Salchichas), dessen Früchte wirklich wie Würste aussehen und dem gigantischen, 200 Jahre alte Higuera, dessen Luftwurzeln über einen großen Teil des Gartens verteilt sind. Der Eintritt kostet nur etwa 5 €.

 

Öffnungszeiten Jardín de Aclimatión de la Orotava

Geöffnet: (täglich)

Garten:
9.00 bis 19.00 Uhr (1. April bis 30. September)
9.00 bis 18.00 Uhr (1. Oktober bis 31. März)
Geschlossen: 1. Januar, Karfreitag und 25. Dezember

Bibliothek und Herbarium:
9.00 bis 13.00 Uhr (montags bis freitags)
C/ Retama, 2, 38400 Puerto de la Cruz

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares