Bajamar liegt an einer atemberaubenden Küste und bietet den besten Blick auf den Teide. Um ehrlich zu sein, wird Bajamar sicherlich keinen Preis für besondere architektonische Meisterleistungen gewinnen. Um den Urlaubsort hüllt sich der Charme der 1960er Jahre mit leider sehr viel Beton. Aber die wirklich tolle Natur in der Umgebung des Ortes entschädigt für diese Bausünden der Vergangenheit.Die atemberaubenden Küste und der gigantische Blick auf das Anaga-Gebirge, mit Spaniens höchstem Berg, den Teide sind wirklich überwältigend.
Wenn ich mit einer meiner Reisegruppen nach Bajamar komme, ist es fast zur Pflicht geworden, in den natürlichen Felsen-Schwimmbädern zu baden. Es ist ein wahrer Genuß für mich, den Atlantik zu spüren, aber nicht der starken Brandung ausgesetzt zu sein. Im benachbarten Ort Punta de Hidalgo unternehme ich gerne mal einen Spaziergang auf der Promenade und genießen den Blick aus das Meer und das Anaga-Gebirge.

Mein Teneriffa Tipp: Wenn Sie für einen ruhigen Ferienort suchen und sie das1960er Flair nicht stört, sollten Sie Ihren Teneriffa Urlaub in dieser tollen landschaftlichen Umgebung verbringen.

 

Informationen Bajamar

Bajamar

Bajamar

Bajamar war füher nur ein kleines, verträumtes Fischerdorf. Inzwischen ist Bajamar einer der ältesten Kurorte auf Teneriffa. Sehr beliebt ist Bajamar bei deutschen Familien und Paare, die einen erholsamen und ruhigen Urlaub verleben möchten. Bajamar wurde nunmehr so beliebt, dass viele Urlauber jedes Jahr zurückkehren.
Bajamar befindet sich im Nord-Osten von Teneriffa. Oftmals ist es hier windiger als auf dem Rest der Insel und der Atlantik zeigt sich von seiner rauhen Seite. Dies erschwert leider manchmal das Baden im Meer. Daher wurden in Bajamar zwei öffentlich Pools gebaut. Der Strand bietet einen idealen Platz zum Sonnenbaden und bietet viele Annehmlichkeiten wie Duschen, Umkleideräume, einen Wickelraum sowie Bars und Restaurants.
Wenn Sie nicht nur am Strand liegen möchten, können Sie Bajamar viele interessante Ausflüge und Wanderungen starten. Das Anagar-Gebirge liegt quasi direkt vor der Haustür und ist ideal für Wanderungen in einer atemberaubenden, ja fast alpinen Landschaft. Im Ort ist die kleine Kapelle San Juan Bautista aus dem Jahr 1628 sehenswert.

 

Weitere Reise-Inspirationen für Dich: