Cala d’Or ist die Bezeichnung für eine Reihe von Badebuchten, Stränden und Urlaubsorten entlang der Ostküste von Mallorca. Zu Cala d’Or gehören Cala Ferrera, Cala Esmeralda, Cala Serena, Cala Gran und Cala Llonga.

Cala d Or

Cala d Or

Jede der verschiedenen calas (Buchten) hat seinen eigenen Charakter. Wo früher reges Treiben in den Fischereihäfen herrschte, schaukelnd heute in den Yachthäfen prächtige Schiffe auf den Wellen des Mittelmeeres.
Der Urlaubsort Cala d’Or wurde liebevoll entwickelt, mit vielen weiß getünchten Gebäuden. Cala d’Or zählt zu den schönsten Orten an der Ostküste. Die Gäste kommen nach Cala d’Or um zu segeln, tauchen und an den Strandbars Cocktails zu trinken. Die Buchten besitzen nur kleine, aber sehr charmante Strände, die von Wald und Felsen umgeben sind. Die Strände selbst sind ziemlich klein und sehr voll während der Ferienzeit. Aber wer es ertragen kann, der wird mit herrlich klarem Wasser, das ideal zum Schwimmen an einem warmen Sommertag ist, belohnt.

Aktivitäten in Cala d’Or

Es gibt eine Reihe von Freizeitangeboten in Cala d’Or. Sehr beliebt sind Bootsfahrten entlang der Küste von Mallorca. Am Hafen und am Strand werden Ihnen die Schiffsausflüge durch Flyer angeboten. Sie können auch Ihr eigenes Boot chartern (mit oder ohne Skipper), mit dem Sie die Küste richtig erkunden können. Viele kleine Badebuchten, die so versteckt liegen sind nur vom Meer aus zugänglich. Tauchen und Schnorcheln sind auch sehr beliebt. Diverse Tauchschulen bieten in Cala d’Or ihre Dienste an.
Auch für einen ausgedehnten Einkaufsbummel gibt es in Cala d’Or viele Möglichkeiten. Es gibt eine Reihe von Mode-Boutiquen, Shoppingcenter und Souvenirläden. Einen traditionellen kanarischen Markt gibt es jedoch nicht. Die nächsten wären in Santanyi (mittwochs und samstags) oder in Felanitx (sonntags).
Radfahren ist bekanntlich sehr beliebt auf Mallorca. Rund um Cala d’Or gibt es viele Radwege zur Auswahl. Um an ein Fahrrad zu kommen, bemüht man am besten einen der örtlichen Fahrradverleiher.
Auch für ausgedehnte Wanderungen bieten die Berge rund um Cala d’Or beste Bedingungen. Es gibt einige gekennzeichnete Wanderwege. Beliebte Wanderrouten führen zur Santueri Ruine und zur Wallfahrtskirche Sant Salvador.

Strand in Cala d’Or

Strand von Cala d' Or

Strand von Cala d‘ Or

Der Urlaubsort Cala d’Or, an der Ostküste von Mallorca bietet das beste Wetter der Insel und gleichzeitig die schönsten Strände. Weit weg vom störenden Tramuntana-Gebirge ist die Anzahl der Sonnenstunden höher, als in anderen teilen von Mallorca. Und wie es der Zufall wollte, sind die Strände in Cala d’Or auch noch die Schönsten. Weicher, weißer Sand und blau-grünes Meer, umgeben von Pinienwäldern, sind die Strände einfach wunderbar.
Cala d’Or selbst hat fünf kleine Strände, und wenn wir Kleine sagen, dann meinen wir Kleine! Der größte Strand ist ist Cala Gran, mit etwa 40 x100 Metern. Jeder der vier anderen Strände in den geschützten Buchten ist ähnlich. Unendlich weite und lange Strandlandschaften dürfen Sie definitiv nicht erwarten!
Wer einen Mietwagen sein eigen nennt, sollte an den Strand in den Mondrago Nationalpark fahren. Dieser Bereich wird geschützt und hat eine echte, unverbaute Natur. Es gibt zwei Strände hier – S’Aramador & Mondrago – beide bieten wunderschöne weichen, weißen Sand und unglaubliches blaues Meer. Beide Strände werden durch eine Promenade verbunden, an der es auch einige Strandbars gibt.

[mappress mapid=“8″]

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares