Scheinbar endlose Strände, steil aus dem Meer steigende Klippen und eine atemberaubende Aussicht auf die Insel La Graciosa – dies zeichnet Caleta de Famara aus!  Famara ist mehr als nur ein Paradies für Surfer, die jedes Jahr in diesen beliebten Ferienort auf Lanzarote strömen!

Famara – der schönste Ort auf Lanzarote?

Caleta de Famara

Caleta de Famara

Das kleine Fischerdorf Caleta de Famara besitzt einen weltweit bekannten Ruf als Surferparadies. Mit dem Strand von San Juan als Gastgeber für internationale Surfwettbewerbe und die geographische Lage schaffen ideale Bedingungen.
Doch es gibt noch mehr in Famara, auch wer kein Surfer ist, wird in Famara einen erlebnisreichen Urlaub verbringen!

Wo liegt Famara?

Famara befindet sich an der Nord-West Küste von Lanzarote – im municipio von Teguise – Famara besteht aus einer große, geschwungene Bucht, an der sich viele Kilometer lange Strände befinden.
Der nächst größere Ort ganz in der Nähe ist Teguise an diesem Küstenabschnitt der etwa 15 Kilometer lang ist.

Was zeichnet Famara aus?

Über Famara scheinen oftmals die meisten Passatwinde hinweg zu fegen; ausgehend vom Atlantik bauen sie sich über dem Ort bis zu den Risco Bergen auf. In Famara scheint es dadurch bedingt auch kühler und feuchter zu sein.
Dennoch ist Famara ein unglaublich schöner Ort! Cesar Manrique, der heimische Künstler liebte Famara und verbrachte viele Sommermonate in dem kleinen Ort.
Famar liegt entfernt von der Hektik der großen Feriengebite auf Lanzarote. Der Ort wird dominiert von Surfshops und und einer Reihe von ausgezeichneten Fischrestaurants. Es gibt einen kleinen Supermarkt und ein paar wenige Geschäfte. Wer Ruhe sucht und den Urlaub in fast unberührter Natur verleben möchte sollte seine Ferien in Famara verbringen. Gäste die eher Trubel suchen, sollten ihren Urlaub lieber in den Ferienorten Puerto del Carmen oder Costa Teguise verbringen.
Der Ferienort Famara ist in zwei Gebiete aufgeteilt, dem ursprünglichen Fischerdorf und den relativ neuen enstandenen Ferienresorts, die zum größten Teil aus Bungalows bestehen, die sich an die Felsen und Klippen von Famara schmiegen.

Fischerdorf Caleta de Famara

Caleta de Famara hat sich den Charme des ursprünglichen Fischerdorfes bewahren können – Caleta heisst wörtlich kleinen Hafen – dieser zeichnet Famara auch aus.
Es ist ein entspannte Ort, der offenbar nicht Schritt gehalten mit den touristischen Entwicklungen in anderen Teilen der Insel Lanzarote.
Die Straßen sind mit Sand bedeckt, es gibt einen kleinen Hafen, der heute hauptsächlich von Einheimischen genutzt, um mit ihre privaten Freizeitbooten auf den Atlantik zu starten.

Urlaubsort Caleta de Famara mit vielen Bungalows

Die Urlaubsorts Famara bietet vorallem viele Bungalows, alle sind sie halbkreisförmig in die Felsen gebaut. Konzipiert war Famara einst als Luxus-Ferienort. Aus den Bungalows genießt man eine ausgezeichnete Aussicht auf das Meer.
In jüngster Zeit erlebt Famara auf Grund seiner Ruhe so etwas wie eine Renaissance. Die Bungalows und Ferienwohnung erfreuen sich zunehmend einer großen Beliebtheit.

Strand in Caleta de Famara

Strand Famara

Strand Famara

Famara besitzt einen der längsten Strände auf der Insel Lanzarote, geschwungene Badebuchten unter den steilen Felsen, die wie Wächter den Ort vor der restlichen Insel schützen.
Allerdings gibt es im Meer vor Famara starken Strömungen, das bedeutet, dass es nicht ratsam ist, im Meer bei Famara zu schwimmen. Diese Strömungen erklären auch ein ungewöhnliches Phänomen, dass der Strand im Sommer sehr sandig ist, im Winter jedoch eher felsig mit vielen Steinen.
Die starken Winde bedeuten auch, dass es nicht die angenehmste Platz zum Sitzen und Sonnenbaden in der meisten Zeit des Jahres ist. Für Sonnenanbeter hat Famara sicher nicht den besten Strand auf Lanzarote, dennoch eignen sich die Strände rund um Famara ausgezeichnet für ausgedehnte Strandspaziergänge. Die Landschaft ist einfach eine der schönsteb auf Lanzarote. Unternimmt man in den Abendstunden der Herbstmonate eine Strandwanderung, wird man mit fantastischen Sonnenuntergänge belohnt.

Fazit Caleta de Famara

Famara ist definitiv nicht jedermanns Sache. Wenn Sie jedoch Ihre Sinne mit einer fantastischen Landschaften beleben möchten und eher einer entspannten Atmosphäre zugewandt sind, als Touristentrubel, ist Famara wahrscheinlich die bessere bessere Wahl für Sie, als die großen Ferienorte auf Lanzarote.
Es ist wichtig zu beachten, dass das Wetter in den Wintermonaten in Famara kühler und wolkiger sein kann, als in den Ferienorten an der südöstlichen Küste. Für Sonnenanbeter ist Famara eher weniger geeignet!

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares