Hochseeangeln

Der Atlantik vor der Küste von Fuerteventura mit Tiefen von bis zu 3500 Meter lässt Fuerteventura zu einem wahren Anglerparadies für das Hochseeangeln werden. Immer wieder schwärmen die Angler die zum Hochseefischen auf Fuerteventura waren, von den einmaligen Erlebnissen und den Momenten, wenn sie einen Riesen-Fang an der Angel haben.
Im Atlantik vor Fuerteventura findet man eine Reihe zum Hochseeangeln geeigneter Fischarten. Nicht selten bekammt man beim Tiefseeangeln einen Marlin, einen Schwertfisch oder sogar mal einen Hai an den Haken.

Hochseeangeln ab Corralejo – Ein Tag als als Tiefseefischer

Die meisten Hochseetouren starten ab dem hafen von Corralejo im Norden von Fuerteventura. Einige Anbieter holen Sie sogar vom Hotel. Nach einer Fahrt von einigen Seemeilen hinaus auf den Atlantik erreicht man den Fangplatz und zunächst werden Köderfische per Netz gefangen. Schon während der Fahrt wird ihnen fachkundig erklärt, wie Sie mit der Angelausrüstung umzugehen haben, und was beim Hochseeanglen zu beachten ist.
Während dem Hochseeangeln steht in das Personal mit Rat und Tat zur Seite. daher sind diese Hochseeangel-Ausflüge auch für Angel-Anfänger geeignet.

Die meisten Touren zum Hochseeangeln auf Fuerteventura dauern etwa 6 Stunden, wobei etwa 1,5 Stunden für die An- und Abfahrt zum Fangplatz eingerechnet sind. Inklusive sind bei den meisten Anbietern kühle getränke und ein snack zur Mittagszeit.

Die Kosten für das Hochseeangeln liegen bei etwa 60€/Person. In Ihrem Hotel finden sie Flyer, die auf die örtlichen Anbieter für Hochseeangeln hinweisen und mit denen Sie dann Kontakt aufnhmen können.

Pin It on Pinterest

Shares