Wenn Sie dem manchmal hektischen Treiben der großen Ferienorte auf Fuerteventura für ein paar Stunden entkommen möchten, wird ein Ausflug auf die Insel Lobos ein Ort der Ruhe für Sie sein, um pure Natur zu erleben! Nach nur einer kurze Bootsfahrt von Corralejo aus, erreichen Sie das Naturschutzgebiet der Insel Lobos. Sie haben von Lobos eine wunderbare Aussicht auf Fuerteventura und die Möglichkeit, viele exotische Pflanzen und Vögel zu beobachten. Vor allem erwartet Sie ein Erlebnis der Ruhe. De einzige Ort auf der Insel Lobos ist das beschauliche Fischerdorf El Puertito. Wenn Sie einen Ausflug nach Lobos planen, sollten Sie Getränke und etwas zu Essen mitnehmen. Auf Lobos es gibt nur ein Restaurant, in dem Sie nur auf Vorbestellung speisen können. Auf Lobos gibt es einen echten Traumstrand. Die Playa de la Caleta liegt in einer geschützen Bucht und lädt zum Sonnenbaden und Schwimmen ein. Die vorgelagerten Felsen verhindern eine zu starke Brandung. Auf Lobos gibt es übrigens auch einen Campingplatz. Vielleicht ist es ja auch ein Abenteuer für Sie in freier und unberührter Natur Ihren Urlaub zu verbringen.

 

Anreise zur Insel Lobos

Es gibt einige kleine Boote, die von Corralejo nach Lobos fahren. Entlang der Hafenpromenade werden die Überfahrten angeboten. Unter anderem haben Sie die Möglichkeit mit einem Glasbodenboot zu fahren. Allein diese Überfahrt nach Lobos ist schon interessant. Es bietet sich Ihnen ein faszinierenden Blick in die Unterwasserwelt des Atlantiks. Die Überfahrt geht recht zügig; innerhalb von 20 min sind Sie auf Lobos.

Fauna & Flora auf Lobos

Früher war Lobos die Heimat von Seelöwen und von Robben. Heute ist es die Heimat für verschiedene Seevögel, die in den Felsen nisten. Viele seltene Vogelarten, die vom aussterben bedroht sind, haben auf Lobos ihren natürlichen Lebensraum. Mit etwas Glück kann man Zeuge der Ankunft von hunderten Zugvögeln werden, die auf Lobos oft rasten. Auf Lobos gibt es hauptsächlich Pflanzenarten, die sich ihrer Umgebung anpassten, d. h., die einen gewissen Salzgehalt im Wasser bevorzugen. Es gibt über 100 Pflanzenarten, von denen einige auf Lobos einzigartig sind

Geschichte von Lobos

Die Insel Lobos wurde bereits im Jahr 1982 zum Naturschutzgebiet erklärt und war damit eines der Ersten. Ein Gesetz von 1994 erklärte die Dünen von Corralejo zum “Naturparks Parque Natural Dunas de Corralejo” und die Insel Lobos zum ”Parque Natural Islote de Lobos”.

Geographie von Lobos

Die Insel hat eine Fläche von 6 km²und eine Küstenlinie von 14 km. Lobos befindet sich etwa 2 km von Fuerteventura entfernt und 8 km von der Küste Lanzarotes.

Klima auf Lobos

Das Klima ist mediteran mit Temperaturen um die 18 º C. Die ständigen Winde erhöhen die Austrocknung der Landschaft. Die meisten Niederschläge fallen zwischen November und Januar.

Landschaft von Lobos

Gebildet wurde Lobos im Pleistozän und wird von der Lava Felder und in einigen Bereichen durch organischen Sand bedeckt. Der “Montaña La Caldera” ist mit 127m die höchste Erhebung der Insel. Landschaftliche Merkmale sind die felsige Nordküste und die kleinen Lagunen.

[wp_geo_map]

Weitere Reise-Inspirationen für Dich: