Ein Auflug nach Cofete im Urlaub auf Fuerteventura sollte schon eigentlich zum Pflichtprogramm gehören. Immer wieder taucht in diesem Zusammenhang in den Kommentaren zum Artikel Ausflug nach Cofete die Frage auf, ob man mit dem Mietwagen nach Cofete fahren darf. Die Antwort ist ganz einfach: JEIN!
Die Straße von Jandia nach Cofete ist lediglich eine Schotterpiste, die alle paar Tage mal abgeschoben wird, um die größten Steine und Schlaglöcher zu beseitigen. Daher verbieten auch die meisten Autovermietungen das Befahren der Schotterpisten auf Fuerteventura  mit dem Mietwagen. Mieten Sie jedoch einen Jeep, darf man auch Schotterpisten befahren.

Aber: Entgegen aller landläufigen Behauptungen, ist das Fahren nach Cofete auch mit einem normalen PKW möglich und ist keineswegs gefährlich. Sie sollten sich nur bewußt sein, dass die Passstraße in schmalen Serpentinen und ohne Leitplanken über die Gebirgskette führt. Man sieht auch immer wieder Urlauber, die mit dem Mietwagen nach Cofete fahren. Die Entscheidung, ob man gegen den Mietvertrag verstoßen möchte, soll Ihnen nun anheim gestellt werden …

Keinesfalls sollten Sie mit dem Mietwagen bis zur Villa Winter fahren. Parken Sie den Mietwagen im Ort Cofete und gehen die etwa 800 m zu Fuß. Die Straße zur Villa ist in einem erbärmlichen Zustand. Ohne Jeep reißen Sie sich hier den Unterboden auf! Wer es dennoch versucht, wird sich spätestens in Cofete an diesen Artikel erinnern. 😉

Fuerteventura Tipps

 

Weitere Reise-Inspirationen für Dich: