Der Ferienort Corralejo liegt im Norden von Fuerteventura und ist die zweitgrößte Ferienregion. Gerade bei den Festlandspaniern ist Corralejo sehr beliebt, die gerade im Sommer und zur Weihnachtszeit dort ihren Urlaub verbringen. In den anderen Jahreszeiten geht es dann in Corralejo etwas ruhiger zu.
Bis in die 1960er Jahre war Corralejo nur ein kleines Fischerdorf, bis in den 1980er Jahren dann der Bauboom begann und Corralejo touristisch erschlossen wurde. Es wurde jedoch darauf geachtet, dass keine riesigen Hotelkomplexe errichtet wurden. So finden Sie heute in Corralejo hauptsächlich kleinere Bungalow- und Ferienanlagen. Durch die gemäßigte Bauweise konnte sich Corralejo ein Stückchen von dem ursprünglichen Fischerdorf bewahren.

 

Bilder aus Corralejo

Strand in Corralejo

Strand in Corralejo

Strand in Corralejo

Für Sonnenanbeter und Badelustige ist Corralejo allerdings kaum zu empfehlen. Zum einen sind zum Strand oft recht lange Wege zurückzulegen und zum anderen ist der  kleine Strand im Ortszentrum wenig attraktiv.
Die Playa de Corralejo hingegen bietet mit ihrem weißen Sand, dem breiten Strand und dem türkisblauem Wasser ungetrübte Sonnen- und Badefreuden. Diese Traumstrände beginnen etwa 3 km südöstlich von Corralejo und erstrecken sich auf einer Länge von 7 km. Daran angrenzend beginnen die bekannten Dünen El Jable. Die Dünen sind ständig in Bewegung und lassen fast täglich neue Eindrücke der Landschaft entstehen.

 

Wassersport in Corralejo

Gerade zum surfen, kiten und tauchen ist Corralejo ein absolutes Eldorado. Surfer und Tauchen finden in dem Meeresstreifen zwischen Corralejo und der kleinen Insel Lobos ideale Bedingungen. Tauchern bietet sich hier eine ungewöhnlich reichhaltige Meeresflora und -fauna. Geübte Surfer können sie über den recht immer stark wehenden Wind freuen. Für diejenigen, die das Surfen erst noch erlernen wollen, ist dieses Surfrevier jedoch nicht empfehlenswert.

 

Dünen von Corralejo
Dünen von Corralejo

Dünen von Corralejo

Die Dünen von Corralejo stehen seit den 1980er Jahren unter Naturschutz. und beherbergen eine reiche Flora und Fauna. Viele Vögel, Eidechsen und Planzenarten sind in den Dünen heimisch. Die hohen Dünen sind zumeist kahl, jedoch n den Tälern wachsen Zyperngras, Strandwolfsmilch und Jochgras. Seltene Vogelarten wie die Kragentrappe und Wüstengimpel leben im Gras und den Sträuchern.
Allerdings sind die Wege zum Playa de Corralejo oft auch etwas weiter. Viele Hotels bieten allerdings einen Busshuttle an oder Sie nutzen Ihren Mietwagen, um an die Playa de Corralejo zu gelangen.

 

Schiffsausflüge nach Lanzarote und Lobos

Vom Yachthafen Corralejo aus verkehren mehrmals täglich Schiffe zu der kleinen Insel Lobos und nach Lanzarote. Falls das Wetter mal nicht so sonnig sein sollte, ist der Besuch auf Lanzarote sehr empfehlenswert.  In den meisten Hotels werden diese Ausflüge organisiert bzw. vermittelt. Für ca. 79€ (Preise aus dem Jahr 2011) können Sie so einen herrlichen Tagesauflug während Ihrem Urlaub auf Fuerteventura erleben.

 

 

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares