Erst Anfang der 1980er Jahre hielt der Tourismus in Jandia und Morro Jable Einzug. Zuvor war Morro Jable nur ein winziges Fischerdorf. Sieht man Morro Jable heute, kann man sich nicht mehr vorstellen, dass Morro Jable eine der abgelegendsten Ecken auf Fuerteventura war – Vergleichbar heute mit Cofete.

Wen die die historischen Ansichten von Morro Jable interessieren, für den habe ich auf Facebook eine interessante Fanpage mit historischen Bildern gefunden.

 

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares