Die Salzwiesen von Jandia liegen direkt zwischen dem Strand und der Hauptstraße Avenida del Saladar. Das Biosphärenreservats im Süden von Jandia ist Teil des „Naturschutzgebietes Fuerteventura“. Die Salzwiesen sind ein komplexes und sehr sensibles Ökosystem, mit einer reichen Tierpopulation und vielen geschützten. In diesem einzigartigen Feuchtbiotop auf Fuerteventura nisten seltene Vogelarten aus Europa und Nordafrika. Seltene Pflanzenarten, die sich ausschliesslich von Salzwasser ernähren wachsen dort.
Das Salzwiesen-Naturschutzgebiet „Humedal Saladar de Jandia“ erstreckt sich über die gesamte „Playa del Matorral“ in Jandia. Das Gebiet ist wirklich sehenswert. So können Marabus, Kronenkraniche, Nymphensittiche oder Strandläufer entdeckt werden. Auch eine Eselherde, Feldhasen, unzählige Streifenhörnchen und Salamander können jeden Tag beobachtet werden.
Bei heftigem Sturm werden die Salzwiesen überschwemmt und zeigen so eine gigantische Wasserlandschaft.

 
[wp_geo_map]

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares