Puerto del Rosario ist seit 1860 die Hauptstadt und zugleich Handels- und Verwaltungszentrum von Fuerteventura. Bereits im Jahre 1428 findet Puerto del Rosario auf einer Seekarte Erwähnung. Zu dieser Zeit war die Bucht vor Puerto del Rosario allerdings nicht mehr als ein Ankerplatz für Handelsschiffe. Doch mit der Gründung der Stadt 1795 begann sich der Ort zu entwickeln.
Ein Rundgang durch die Stadt ist durchaus lohnenswert, da gerade in den letzen Jahren viele alte Gebäude saniert wurden und viele neue Grünflächen innerhalb der Stadt geschaffen wurden. Am besten beginnt man den Rundgang an der Plaza de Epana am Hafen, mit vielen indischen Lorbeerbäumen. Von hieraus kann man dann auch einen schönen Spaziergang über die Hafenpromenade bis auf die Mole unternehmen. Über die Einkaufsstraße Leon y Casillo erreicht man die Kirche Iglesia Nuestra del Rosario und das Unamuno Museum.

Puerto del Rosario ist aber eher weniger auf den Tourismus ausgerichtet, obwohl viele Urlauber die Stadt dennoch zum Einkaufen im großen „Las Rotunden“ Einkaufszentrum besuchen. Wenn Sie Ihren Urlaub im Süden von Fuerteventura verbringen, lohnt ein Besuch,auf Grund der weiten Anfarht, in Puerto del Roasario nicht wirklich, ist man in der Nähe in Corralejo, kann man die Stadt aber ruhig mal besichtigen.

Die Kirche im Zentrum von Puerto del Rosario ist der Schutzpatronin ‚Virgen del Rosario“ Daher hat trägt die Stadt auch ihren Namen – Puerto del Rosario – Hafen des Rosenkranzes.

 

Bilder aus Puerto del Rosario

 

Weitere Reise-Inspirationen für Dich:

Pin It on Pinterest

Shares